• pic
  • »Wir wissen, worüber wir reden: weil wir es selbst gemacht haben.«

  • Henry Rahn

    Henry Rahn startete nach dem Studium der Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau/Verfahrenstechnik) als Projektleiter für internationale Automatisierungsprojekte. Nach 7 Jahren wechselte er in den Vertrieb und baute einen Bereich Manufacturing Execution Systems zur Optimierung der Produktion in der Prozessindustrie auf.

    Die letzten 15 Jahre besetzte er durchgängig Positionen als Bereichsleiter und zuletzt als Geschäftsführer jeweils mit dem Schwerpunkt Vertrieb. Dabei war er sowohl in internationalen Konzernen als auch in mittelständisch geprägten Unternehmensstrukturen tätig.

    Die Vertriebsansätze erfolgten über direkten und indirekten Vertrieb, Key Account Management und Handelsvertretungen für das Produkt- und Lösungsgeschäft in der Automatisierung und der Informationstechnologie.

    Die typischen Aufgabenstellungen waren Optimierung der Geschäftsprozesse, Restrukturierung, Kostenoptimierung, Integration von akquirierten Einheiten, Change Management und die Generierung von Wachstum.

    Bedient wurden die Branchen Chemie/Pharma, Nahrungsmittel, Anlagen- und Maschinenbau, Automotive und Energie.

    Wesentliche Stationen waren die Unternehmen ABB Industrietechnik GmbH, IDS Scheer AG, Yokogawa Deutschland GmbH und die IDS Gruppe.

  • »Um sich an Unternehmen zu beteiligen, braucht man Kapital. Genauso wichtig wie Geld ist aber Erfahrung.«